Private Krankenversicherung

angebotsvergleich-pkv Direkt zum PKV Rechner

Die Entscheidung welcher Tarif für sie das Beste ist, ist sehr komplex und beratungsintensiv. Als Leihe tut man sich im Tarifdschungel der PKV sehr schwer. Sie können meinen Rechner gerne als Erstinformation nutzen. Um weitergehende Informationen und eine persönliche Beratung zu erhalten nutzen sie bitte angefügtes Anfrageformular.

[contact-form-7 404 "Not Found"]

Die wichtigsten Fragen zur Privaten Krankenversicherung

Wer kann sich Privat versichern?

  • Selbständige
  • freiwillig Versicherte Angestellte (Verdienst über der Beitragsbemessungsgrenze)
  • Beamte mit dem jeweils restlichen gültigen Satz der Beihilfe

Welche Tarife gibt es in der PKV?
Es geht von Einsteiger Tarif ähnlich dem Leistungsniveau der Gesetzlichen Krankenkassen über Tarife mit hohem Selbstbehalt für Selbständige bis hin zum allumfassenden Privattarif mit Behandlung in Privatkliniken und den neuesten Untersuchungs- und Behandlungsmethoden.

Kann ich mit der privaten Krankenversicherung Geld einsparen?
Als allein zu versichernder mit frühem Einstieg in die PKV sind selbst mit hochwertigen Tarifen Einsparungen von mehreren hundert Euro im Jahr möglich. Man sollte jedoch auch die zukünftige Familienplanung mit einbeziehen. Da anders als in der GKV für jedes Kind ein extra Beitrag fällig ist, und sollte der Ehepartner längerfristig ohne Beschäftigung zu Hause bleiben muss dieser ebenfalls mit einem Extrabeitrag versichert werden.

Ist die Private Krankenversicherung im Alter noch bezahlbar?
Ja, der Versicherer bildet vom laufenden Beitrag Rückstellungen. Diese sind teilweise durch dem gesetzlichen Zuschlag sichtbar, ein Großteil ist aber für den versicherten nicht zu erkennen. So kann es sein, das für einen 30 Jährigen teilweise mehr als ein Drittel des Beitrags fürs Alter zurückgelegt wird. Problematisch wird es wenn mehrmals die Gesellschaft gewechselt wird, da der Versicherte nur teilweise seine erworbenen Altersansprüche mitnehmen darf oder erst im letzen Drittel des Arbeitslebens in die PKV gewechselt wird und so keine größeren Beträge mehr bis zur Rente ansammeln können.

Macht es Sinn meine PKV zu wechseln?
Ein ganz klares Jain! Hier gibt es mehrere Faktoren zu berücksichtigen und dann die Vor- und Nachteile abzuwägen.

  • Gibt es alternativen innerhalb meiner Gesellschaft? (meist der günstigste Weg)
  • Wie lange bin bereits bei der Gesellschaft versichert?
  • Bin ich zufrieden mit der Leistungsabwicklung und dem Service?
  • Wie hoch waren die letzten Beitragsanpassungen und der jetzige Zahlbeitrag?
  • Werde ich von anderen Gesellschaften aufgrund meines Gesundheitszustandes noch angenommen?
  • Nimmt mein aktueller Tarif noch neue Versicherte auf, oder wird die Versichertengemeinschaft immer älter? (mit ein Hauptgrund für Beitragssteigerungen älterer Tarife)